Login

Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

Aal auf Blattspinat

Aal mit Blattspinat

 

 

 Zutaten:

  • 1 Aal,

  • Blattspinat,

  • 2 Charlotten in Ringe geschnitten

  • Pizza Käse

  • Creme Fresh

  • 2 Packungen Kräuter Soße mit Dill

  • Thymian

  • Pfeffer

  • Salz

  • Spinat Pasta

 

 Zubereitung:

 

Dem zuvor ausgenommenen und gesäuberten Aal den Kopf mit einer Küchenschere abschneiden:

 

 

Die Flossen sowie die Schwanzspitze des Aals abschneiden:

 

 

Jetzt die Haut des Aal abziehen.

Um die Haut ab zu bekommen den Aal am Kopfende fest halten, den Anfang der Haut am Kopfende

mit den Fingerspitzen packen und langsam abziehen:

 

 

Ist das erste Stück abgezogen, den Aal in die Hand nehmen und die komplette Haut abziehen (geht sehr leicht):

 

 

Jetzt den Aal am Schwanz bis zur Rückengräte mit einem scharfen Messer aufschneiden:

 

 

Den Aal in Stücke schneiden, mit Pfeffer und Salz von allen Seiten gut würzen.

Danach in Alu-Folie einwickeln und ihn für 15 Minuten im Kühlschrank "ziehen" lassen.

 

 

Danach den Aal, die Charlotten und etwas Thymian in eine Pfanne mit heißem Öl geben:

 

 

Wenn die Charlotten angebraten sind, diese mit dem Thymian aus der Pfanne nehmen und den Thymian raus sammeln.

 

 

Den Aal noch einige Minuten in der Pfanne braten bis er von allen Seiten goldbraun gebraten ist:

 

 

Jetzt den Aal aus der Pfanne nehmen und im Ofen (bei 50°C) warm halten.

Den Blattspinat auf die zuvor benutzte Pfanne geben, warten bis das Wasser verdunstet ist und dann

den Spinat ca. 5 Minuten anbraten.

Während dem Braten (nachdem das Wasser verdunstet ist, den Aal aus dem Ofen nehmen und .. )

 die Soße zubereiten und den Ofen (sofern kein Heißluft Ofen) auf ca. 200°C vorheizen.

Heißluft - 180°C

 

 

Jetzt eine Auflauf Form nehmen und den Boden mit dem zuvor kurz angebratenem Spinat bedecken.

Die gebratenen Aal-Stücke drauf legen (ein wenig in den Spinat eindrücken) und die

gebratenen Charlotten darüber geben:

 

 

Alles mit der zuvor zubereiteten Soße übergießen, danach mit Käse bestreuen und in

den vorgeheizten Ofen geben:

 

 

Der nächste Schritt ist der wichtigste dieses Rezepts.

Die durch den Duft des Aals angelockte Katze mit Katzenfutter füttern und auf keinen Fall in die Nähe des Ofens lassen:

 

 

Während der Aal im Ofen ist, die Spinat Pasta kochen.

Den Aal aus dem Ofen nehmen wenn der Käse goldbraun ist:

 

 

Alles zusammen mit den Nudeln, der Soße und dem Aal servieren.

 

 

Viel Spaß beim Nachkochen

wünscht

SchwalmAngler (Karsten Kalweit)

 

Seitenaufbau in 0.00 Sekunden
1,096,974 eindeutige Besuche